Adelphi: Landpack spricht bei internationaler Umweltschutz-Konferenz

//Adelphi: Landpack spricht bei internationaler Umweltschutz-Konferenz

Adelphi: Landpack spricht bei internationaler Umweltschutz-Konferenz

Landpack stellte als geladener Sprecher sein Umweltkonzept vor dem Fach-Puplikum der Planetary Boundaries Umweltschutz-Konferenz vor.

Die hochrangig und international besetzte Konferenz wurde vom Bundesministerium für Umwelt (BMUB), der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und dem Umweltbundesamt ausgetragen.

Planetary Boundaries ist ein Konzept, welches ökologische Belastungsgrenzen für den Planeten definiert. Werden diese Belastungsgrenzen überschritten, so besteht die Gefahr, dass sich das System plötzlich und irreversibel ändert. Zu den Belastungsgrenzen zählen beispielsweise die Landnutzung, der Klimawandel, Süsswasserverbrauch oder Biodiversitätsverlust. Der Vorteil des Konzeptes gegenüber anderen, wie beispielsweise dem CO2-Fußabdruck, ist der gesamtheitliche Ansatz, der alle kritischen Umweltauswirkungen in Betracht zieht.

So ist bei Landpack durch die Verwendung von lokal verfügbarem Stroh und minimalem Energiebedarf der CO2-Fußabdruck im Vergleich zu Styropor sehr gering, aber zusätzlich ist das Stroh ein landwirtschaftliches Nebenprodukt für das kein neuer Flächenverbrauch entsteht. Planetary Boundaries kann also ein Konzept sein, mit dem Landpack und andere umweltbewusste Unternehmen Ihre Prozesse und Produkte optimieren können.

Mehr Informationen zum Planetary Bounderies Konzept hier.

2017-05-10T08:16:39+00:00 24.04.2017|