Die­ses Jahr haben wir uns eine ganz beson­de­re Team­ar­beit vor­ge­nom­men, die im erfri­schen­den Gegen­satz zum ewi­gen Home­Of­fice Trott stand.

Zusam­men haben wir ordent­lich ange­packt und Schau­fel und Spa­ten geschwun­gen, um den ers­ten Schritt zu einem wert­vol­len neu­en Lebens­raum zu schaf­fen. Aus einer 2.000 m² gro­ßen unge­nutz­ten Aus­gleichs­flä­che haben wir in Hand­ar­beit ein arten­rei­ches Bio­top aufgesetzt.

Unse­re selbst ange­leg­te Tot­hol­ze­cke aus alten Baum­stäm­men, Geäst und Laub, ent­wi­ckelt sich zu einem Lebens­raum und bie­tet Unter­schlupf und Wohn­raum für Insek­ten. Wir wer­den wei­ter berich­ten, wie sich unser Her­zens­pro­jekt entwickelt.

Ande­re reden von Bio­di­ver­si­tät, wir packen ein­fach mal an.