Am Sonn­tag, den 23.06.2019 war Bür­ger­meis­ter Fre­de­rik Röder gemein­sam mit 30 Allin­ger Bür­ge­rin­nen und Bür­gern bei Land­pack
zu Besuch.

Unser Ver­trieb­ler Vin­cent Bey­er kam nicht umhin, unse­ren Besu­chern, die frisch gestärkt vom Weiß­wurs­tes­sen beim Bür­ger­meis­ter kamen, gleich zu Beginn den Appe­tit zu ver­der­ben. Laut einer aktu­el­len Stu­die der Umwelt­schutz­or­ga­ni­sa­ti­on WWF „essen“ wir im Durch­schnitt im Lau­fe jeder Woche eine Kre­dit­kar­te. Das ent­spricht 5 Gramm oder 2000 Mikro­plas­tik­teil­chen.
Ein Groß­teil die­ser Teil­chen stammt von Ver­pa­ckun­gen, dar­un­ter auch die weit ver­brei­te­ten Sty­ro­por­bo­xen. Wie die Idee zur Ent­wick­lung der nach­hal­ti­gen Land­bo­xen ent­stand und war­um die Wert­schöp­fung von Land­pack ein per­fek­tes Kreis­lauf­mo­dell dar­stellt, erklär­te
Vin­cent im Nach­gang. Unser Betriebs­lei­ter Chris­ti­an Schrö­der lud im Anschluss zu einem exklu­si­ven Rund­gang durch die Land­pack
Pro­duk­ti­on sowie unser Lager ein. Chris­ti­an und Vin­cent stan­den den inter­es­sier­ten Besu­chern Rede und Ant­wort.

Land­pack ist in Alling zuhau­se. Mit unse­ren Pro­duk­ten sind wir inzwi­schen aber weit über die deut­schen Lan­des­gren­zen bekannt. Wir freu­en uns sehr über den posi­ti­ven Rücken­wind aus unse­rer Nach­bar­schaft und sind den Allin­gern dank­bar — auch für die­sen schö­nen Aus­tausch am Sonn­tag.