Wie kann eine Gesellschaft zu mehr Nachhaltigkeit bewegt werden? Belohnungen für nachhaltiges Handeln oder doch Bestrafung durch z.B. eine CO2-Steuer bei der Nutzung von weniger umweltfreundlichen Optionen? Was funktioniert besser?

Die Hochschule Aschaffenburg hat im Rahmen einer repräsentativen Konsumentenbefragung diese Frage in Bezug auf die Verpackung beim Onlineeinkauf von Lebensmitteln näher betrachtet. Welchen Händler wählen die Verbraucher, wenn das gleiche Sortiment angeboten wird, aber der eine Händler eine nachhaltige Transportverpackung benutzt und der andere nicht?

Bei gleichem Sortiment, Preis und gleichen Versandkosten ist die Frage schnell zu beantworten. Wenn es so leicht ist nachhaltig zu handeln, dann wählt die große Mehrheit – nämlich 92,81% – den Händler mit ökologischer Verpackung.

Doch die Studie hat gezeigt, dass der Händler mit nachhaltiger Verpackung immer von der Mehrheit bevorzugt wird, unabhängig von Kostenunterschieden. Wenn es aufgrund der nachhaltigen Verpackung höhere Versandkosten gibt, dann wählen trotzdem 69,93 % diesen Händler. Wenn zusätzlich die Preise höher sind hält das 66% immer noch nicht vom Kauf bei diesem Händler ab.

Repräsentative Befragung unter 161 Teilnehmern in Zusammenarbeit mit der Hochschule Aschaffenburg zum Thema
„Die Rolle der Verpackung beim Onlinekauf von Lebensmitteln“, Sept.-Dezember 2018

Egal welches Szenario vorliegt, mindestens 60% der Befragten würden den Händler, der eine ökologische Transportverpackung verwendet, bevorzugen. Da ist es also gar nicht so schwer, die Verbraucher zu mehr Nachhaltigkeit zu bewegen. Im Gegenteil! Sie wollen ja keine Berge an Verpackungsmüll. Oft haben sie nur keine Wahl.

Zu den wichtigsten Verpackungseigenschaften beim Onlinekauf von Lebensmitteln gehören für die Konsumenten neben dem Schutz (92,15%) und der richtigen Isolierung (90,85%) der Ware nämlich auch wenig Verpackungsmüll (86,93%) und ökologisch abbaubare Materialien (80,39%). Als Onlinehändler – egal ob von Lebensmitteln oder nicht – punktet man also immer mit einer umweltfreundlichen Verpackungslösung.