Mün­chen, 26.06.2018

Spit­zen­rei­ter in der glo­ba­len Agrar­bran­che — Bay­Wa AG und RWA Raiff­ei­sen Ware Aus­tria AG – haben zum drit­ten Mal in Fol­ge die welt­weit bes­ten Agrar­tech-Start-ups gesucht und ausgewählt. 

252 Bewer­bun­gen aus 53 Lädern waren die­ses Jahr ein­ge­gan­gen. In einem mehr­stu­fi­gen Aus­wahl­pro­zess wur­den Ende Juni die 9 Fina­lis­ten bestimmt, dar­un­ter Landpack! 

Neben uns hat­te es nur noch ein wei­te­res deut­sches Start-up ins fina­le Ren­nen geschafft. Allen gemein­sam ist:
Wir arbei­ten an bahn­bre­chen­den The­men der Agrar­bran­che, sind bereits gut eta­bliert im Markt und möch­ten nun wei­ter wach­sen, auch inter­na­tio­nal. Neben Sty­ro­po­r­er­satz aus Stroh geht es um Bio-Insek­ti­zi­de, Pfer­de-Sen­sor-Über­wa­chun­gen, Füt­te­rungs-Manage­ment-Sys­te­men, Ver­rin­ge­rung des Stick­stoff-Aus­sto­ßes, Farm-Manage­ment-Platt­for­men und ver­netz­ten solar­be­trie­be­nen Rasenmäh-Roboterflotten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Pres­se­mit­tei­lun­gen dazu gibt es hier beim AIL, bei der RWA und bei der Bay­Wa.

Mehr zum Agro Inno­va­ti­on Lab hier.