Nachwachsende Teammitglieder gesucht!

Jobs arrow
arrow Zurück
Ratgeber

Kühlversand per Post? So funktioniert ein sicherer und nachhaltiger Lebensmittelversand

17.07.2022 | by Patricia Eschenlohr
Lebensmittel verschicken

E-food heißt der große Trend des Lebensmittelhandels. Noch nie war es so einfach, seine Wocheneinkäufe und den Einkauf besonderer Lebensmittel wie ausgefallene Zutaten, Spezialnahrung für Sportler oder vegane Lebensmittel nebenbei zu erledigen und vor die Haustür liefern zu lassen. Spätestens seit Beginn der Corona Pandemie befindet sich der Online-Lebensmittelhandel im Wachstumsrausch. Möchten auch Sie vom E-Food Boom profitieren und Ihre Lebensmittel online anbieten? Wir zeigen Ihnen hier, wie Ihre Produkte nachhaltig verpackt und zugleich frisch und unversehrt bei Ihren Kunden ankommen.

Stabilität durch die passende Kartonage

Ein Paket muss auf seiner Reise zum Empfänger einiges aushalten – es wird geworfen, gedreht und gequetscht. Vor allem bei dem Versand von empfindlichen und fragilen Lebensmitteln, wie in Glas verpackten Konserven, Flüssigkeiten oder Getränken ist eine stabile Verpackung essenziell. Einen Sturz von bis zu 80 cm Höhe muss ein Paket aushalten, auch wenn es auf die Ecke fällt. Daher sollte der Umkarton so stabil wie möglich sein und an das Gewicht und die Größe der Sendung angepasst sein. Bei Paketen mit einem Gewicht von > 5 kg ist eine doppelwellige Kartonage empfehlenswert, welche zusätzliche Stabilität sicherstellt.
Viele Pakete werden nicht durch Herunterfallen beschädigt, sondern durch Zerquetschen. Den Druck von 10 oder mehr übereinander gestapelten Paketen muss ein Karton aushalten können.

Versandunternehmen übernehmen keine Garantie dafür, dass Ihre Lebensmittel auf „der richtigen Seite“ transportiert werden. Platzieren Sie das Versandetikett jedoch auf der Oberseite, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Ihr Paket auch so transportiert wird. Aufkleber oder eine Bedruckung wie „Vorsicht Glas“ oder Pfeil-Symbole sind zwar für den Empfänger nützlich, im Transport werden so gekennzeichnete Pakete aber nicht anders behandelt. Vollautomatisierte Sortiermaschinen können diese Hinweise nicht lesen.

Hinweis: Sollte Ihr Paket während der Versanddauer Sortieranlagen oder andere Pakete durch eine fahrlässige Verpackung beschädigen, können Sie durch den Logistikanbieter hierfür haftbar gemacht werden.

Schon gewusst?: Aufgrund der hervorragenden Rückstellkraft von Stroh können unsere Landboxen die Bruchgefahr von Glasprodukten sowie andere Produktschäden deutlich reduzieren! Wir beraten Sie gerne bezüglich eines passgenauen Gefaches für Ihre Flaschen oder Gläser.

Frisch und unversehrt Dank natürlicher Isolierung und Polsterung

Während Sie bei haltbaren Lebensmitteln vor allem sicherstellen müssen, dass diese den Transport heil überstehen, muss bei gekühlten Waren der jeweils vorgegebene Temperaturbereich während des gesamten Versands eingehalten werden. Am kritischsten sind hierbei Fisch, Meeresfrüchte und Hackfleisch mit einem Temperaturbereich von 0-2°C, gefolgt von Fleisch mit einem Temperaturbereich von 0-4°C.
Am besten geben Sie die Lebensmittel so in das Paket, dass die Temperatur einige Grad unterhalb der zulässigen Höchsttemperatur liegt. Für den Bereich 0-2°C empfiehlt es sich, das Verpackungsmaterial vor Versand mehrere Stunden im Kühllager vorzukonditionieren.

Die jeweiligen Höchstgrenzen für Lebensmittel nach DIN 10508:2012 „Lebensmittelhygiene – Temperaturen für Lebensmittel“ dienen dem Schutz der Verbraucher. Viele Lebensmittel können aber auch in der Qualität leiden, wenn sie gewisse Temperaturen unterschreiten, so zum Beispiel Tomaten, Äpfel oder bestimmte Käsesorten.

Eventuell benötigen Sie bei gemischten Warenkörben eine Kühlverpackung, die unterschiedliche Temperaturbereiche innerhalb eines Pakets erlaubt oder Sie verwenden Isoliertaschen für die Kühlware und packen diese mit den ungekühlten Lebensmitteln in einen größeren Umkarton.

Tipp

Gefrierbrand vermeiden Sie, wenn die Lebensmittel mit direktem Kontakt zu Kühlakkus mit Papier umwickelt werden.

Beim Versand von Schokolade setzen Sie besser auf eine gute Isolierung und vermeiden die Verwendung von Kühlakkus. Beim Abkühlen kann es sonst zu Fettreif kommen, bei Feuchtigkeit zur Zuckerreifbildung. Eine gute Isolierung reicht aus, um die Idealtemperatur von 10-18°C zu halten.
Beim Versand von Backwaren ist sollte die Isolierverpackung feuchtigkeitsregulierend sein für die Kondensatbildung minimal zu halten.

Tipp

Messen Sie bei Tests die Kerntemperatur der Ware und nicht die Innenluft der Verpackung.

Wussten Sie, dass 36 % der Online-Shopper Lebensmittel nur dann regelmäßig online kaufen, wenn diese in umweltfreundlichen Verpackungen und mit wenig Verpackungsmüll geliefert werden? Egal ob Fisch, Fleisch, Käse, Desserts oder alles gemischt – mit unseren Naturverpackungen bleiben Ihre versendeten Lebensmittel nachhaltig frisch!

Unsere Landbox Stroh ist nicht nur optisch ein wahrer Eye-catcher, sondern punktet durch eine bislang nur von Styropor bekannte Isolierleistung. Die Landbox erreicht einen Temperaturgang von -1°C bis 4°C über bis zu 65 Stunden und wirkt zugleich feuchtigkeitsregulierend. So wird die einwandfreie Qualität der verschickten Lebensmittel auch bei sommerlichen Außentemperaturen sichergestellt. Gleichzeitig erzielt die Strohisolierung eine zuverlässige Stoßdämpfung, wodurch drucksensible und zerbrechliche Lebensmittel geschützt werden. Durch ein zusätzliches Strohpaneel lassen sich zwei unterschiedliche Temperaturbereiche innerhalb eines Pakets voneinander abgrenzen und alles wird sicher geschützt transportiert.

Auch unsere Landbox aus den Fasern der Superpflanze Hanf überzeugt durch zuverlässige Isoliereigenschaften, die der einer Styroporverpackung ähneln. Anders als Styropor atmen Naturfasern und regulieren die Feuchtigkeit, welche in Kombination mit Kühlakkus innerhalb der Verpackung entsteht.

Landbox Stroh

Unsere Power-Kühlbox aus Stroh – für höchste Ansprüche an Temperatur und Stoßschutz: bis zu 65h unter 4°C auch im Sommer. Klimaneutral und kompostierbar.

Details arrow
Landbox Hanf

Die platzsparende und hochwertige Thermoverpackung aus Hanf für mehr Flexibilität und kleine Volumina. 100 % Naturprodukt, toller Touch und individuell bedruckbar.

Details arrow
Landpack Tasche

Die praktische Lösung für gemischte Warenkörbe und kleine Kühlvolumina.

Details arrow

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir beraten Sie im Detail zu Ihren individuellen Produkten bzw. Warenkörben.

Kühlmedien – von Gelkissen über PCM-Akkus bin hin zu Trockeneis

Für den Versand gekühlter Lebensmittel reicht in der Regel eine Isolierverpackung alleine nicht aus. Kühlmedien sorgen dafür, dass die Temperatur der eingebrachten Waren über einen bestimmten Zeitraum in einem bestimmten Temperaturfenster gehalten wird.

Kühlelemente auf Basis von Wasser

Wasser ist ein ideales Kühlmedium, denn es besitzt mit 333,5 kJ/kg eine sehr hohe Schmelzwärme und eine spezifische Wärmekapazität von 4,19 kJ/(kgK). Das bedeutet: Beim Übergang von fest zu flüssig wird so viel Wärme benötigt, wie zum Erhitzen von Wasser von 20° auf 100°C.

Bei Verwendung von Wasser-Kühlakkus in Kombination mit einer sehr guten passiven Isolierverpackung und einer richten Packweise pendelt sich nach kurzer Zeit eine Temperatur im Bereich von ca. 2°C im Paket ein. Diese bleibt solange stabil, bis die Kühlakkus schmelzen.

Tipp

Kühlakkus sollten mindestens 48h im Gefrierschrank aufbewahrt werden vor Versand.

Hartplastik Kühlakkus

Hartplastik-Kühlakkus: Dieser Kühlakku wird in der Regel vor Versand mit Wasser gefüllt. Der Akku ist stabil und hält dadurch großen Belastungen stand. Ein Platzen oder Auslaufen wie bei Gelkissen ist unwahrscheinlich. Aufgrund des hohen Beschaffungswerts und dem hohen Materialeinsatz, ist der Einsatz nur bei mehrfacher Verwendung sinnvoll.

Absorber Elemente

Diese Kühlmittel werden halbfertig geliefert, weshalb sie platzsparend und im Transport günstiger sind. Sie bestehen aus synthetischen Superabsorbern und müssen vor der Nutzung in Wasser eingelegt werden, wodurch sich das Gel bildet. Das Problem: Die Superabsorber in der Gelmasse sind so genannte Mikroplastikpartikel, die bekanntlich schädlich für die Umwelt sind und sich im Recycling nicht aus dem Wasser trennen lassen. In Müllverbrennungsanlagen muss daher das gebundene Wasser energieintensiv verbrannt werden.

Gelkissen

Die Gelmasse basiert auf synthetischen Superabsorbern und Wasser. Durch die große Oberfläche weisen Gelkissen meist sehr gute Kühleigenschaften auf. Gelkissen bestehen in der Regel zu 99,5 % aus Wasser und zu 0,5 % aus synthetischen Superabsorbern. Diese nehmen das Wasser vollständig auf und bilden eine Gelmasse. Auch hier lassen sich Gelbilder und Wasser nicht mehr trennen. Gelkissen sind daher nur in der mehrfachen Anwendung ökologisch zu rechtfertigen.

Befüllbare Kühlpads

Befüllbare Kühlpads: Unsere Kühlpads werden leer verschickt, wodurch Transportkosten und CO2-Emissionen im Versand um 97 % reduziert werden. Die Kühlbeutel werden mit Wasser befüllt, flach eingefroren und ersetzen Gelkissen. Ihre Kunden können das Wasser im Ausguss entleeren und die Beutel leer an Sie zurückschicken. Mit unseren Kühlelementen nutzen Sie die guten Kühl-Eigenschaften von Wasser und reduzieren das Mikroplastikaufkommen. Die Kühlpads sind zudem von innen bedruckt und daher für den direkten Lebensmittelkontakt geeignet.

Versand von Tiefkühlware

An Trockeneis führt im Tiefkühlversand (<-18°C) kein Weg vorbei. Mit ausreichend Trockeneis und einer sehr guten Isolierverpackung klappt sogar im Hochsommer der Postversand von gefrorenen Lebensmitteln. Mit unseren Dry Ice Boostern sparen Sie bis zu 50 % Trockeneis bei gleicher Versanddauer.

Optimieren Sie Ihren Kühlmittel-Einsatz

Verwenden Sie zu wenig Kühlmittel, werden Sie die Kühlkette nicht einhalten. Verwenden Sie hingegen zu viele Kühlmittel, verteuern sich die Verpackung und Versand. Eventuell benötigen Sie dann auch eine größere Verpackung und fallen in eine andere Gewichtsklasse bei Ihrem Paketdienstleister. Die Menge an benötigten Kühlmitteln hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Außentemperatur
  • Versanddauer
  • Größe der Isolierverpackung
  • Anfangstemperatur der Ware
  • Form der Kühlakkus
  • Menge an Wassereis pro Kühlakku
  • Dichte des Trockeneis
  • Anordnung der Kühlmittel
  • Anordnung der Ware

Unser Kühlmittelrechner hilft Ihnen je nach individueller Wegstrecke, Wetterdaten am Versand- und Empfangsort, den Waren und der Verpackung die optimale Menge an Kühlmitteln zu errechnen. Neben der richtigen Menge ist auch die Oberfläche der Kühlelemente entscheidend. Je größer die Oberfläche ist, desto mehr Kälte kann schnell abgegeben werden.

Kühlpads

Umweltfreundliche Wasser-Kühlpads ohne Mikroplastik. Kühlmittelrechner zur Optimierung der benötigten Kühlmittel.

Details arrow
Dry Ice Booster

DryIceBooster® zur Halbierung des Trockeneisbedarfs. Kühlmittelrechner zur Optimierung der benötigten Kühlmittel.

Details arrow
Kühlmittel Rechner

Auf jedes Paket und jede Wegstrecke individuell abgestimmt. Zur Optimierung Ihrer Kühlmittel.

Details arrow

Die richtige Packweise macht den Unterschied

Verteilen Sie die Kühlelemente an den Seiten der Verpackung und oben. Unten benötigen Sie am wenigsten Kühlmittel, da warme Luft aufsteigt. Allerdings kann das Paket gedreht werden. Je nach Anzahl der eingesetzten Kühlmittel empfiehlt sich also auch eines am Boden anzuordnen.
Halten Sie den Kühlbereich so klein wie möglich und vermeiden Sie Leerräume, z.B. durch Verwendung von Füllmaterial aus Papier.
Platzieren Sie temperaturempfindliche Lebensmittel in der Mitte der Box oder in der Nähe der Kühlakkus.

Kontakt

Qualifizierung Ihrer Kühlkette: Sie benötigen individuelle Verpackungstests in der Klimakammer oder eine GDP-konforme Qualifizierung Ihrer Verpackung? Sprechen Sie uns an!

Keine Versandverpackung ohne reißfestes Klebeband. Passend zu einer nachhaltigen Isolierverpackung können Sie bei uns auch ein für extra schwere Pakete ausgelegtes Papierklebeband beziehen. So verpacken Sie natürlich schön!

Kategorien

Tags

Autor

Author Patricia Eschenlohr

Patricia Eschenlohr

Co-Founder, CMO

Wo wir zu finden sind:

Neuste Insta Posts