Die VICTRESS Initia­ti­ve e.V. leis­tet mit ver­schie­de­nen Pro­jek­ten einen Bei­trag zu gesell­schaft­li­cher Ver­än­de­rung. Um ver­al­te­te Rol­len­kli­schees schnel­ler abzu­lö­sen wer­den erfolg­rei­che Unter­neh­me­rin­nen als Vor­bil­der in den Fokus gestellt. Seit 2005 ver­leiht die Initia­ti­ve zudem in ver­schie­de­nen Kate­go­rien den VICTRESS Award. Damit wer­den her­aus­ra­gen­de Frau­en geehrt, die mit Tat­kraft und Enga­ge­ment einen wich­ti­gen Bei­trag für die Gesell­schaft leis­ten. Am 08.April fand die 14. VICTRESS Award Gala in Ber­lin statt.

Die­ses Jahr wur­de unse­re Grün­de­rin Patri­cia Eschenlohr für den VICTRESS Sus­taina­bi­li­ty Award nomi­niert. Die Kate­go­rie zeich­net Frau­en aus, die mit inno­va­ti­ven Unter­neh­mens­ideen mehr Nach­hal­tig­keit schaffen.

Eben­falls in der Kate­go­rie nomi­niert wur­de Ame­lie Sper­ber, die Geschäfts­füh­re­rin der Super­na­tu­ral GmbH. Die Fir­ma stellt nach­hal­tig eine Maschi­ne her, mit der aus Nüs­sen eine natür­li­che Nuss­creme ohne jeg­li­che Zusatz­stof­fe zube­rei­tet wer­den kann.
Die drit­te nomi­nier­te Unter­neh­me­rin in der Kate­go­rie ist Dr. Inez Lin­ke, Mit­grün­de­rin der ocean­BA­SIS GmbH. Dabei han­delt es sich um die ers­te deut­sche Algen­farm. Aus den Mee­res­wirk­stof­fen wer­den nach­hal­ti­ge Kos­me­tik­pro­duk­te, medi­zi­ni­sche Pro­duk­te und Nah­rungs­mit­tel her­ge­stellt. Auf den Schutz des Mee­res wird dabei geachtet.

Auch 2019 waren drei her­aus­ra­gen­de Frau­en mit inno­va­ti­ven und nach­hal­ti­gen Geschäfts­ideen nomi­niert. Es freut uns daher sehr, dass unse­re Grün­de­rin Patri­cia Eschenlohr den Preis gewon­nen hat. Auf der Gala am 08.04.2019 wur­de ihr der Award überreicht.

Neben den Nomi­nier­ten haben zahl­rei­che Gäs­te aus Wirt­schaft, Poli­tik und Kul­tur an der Gala teil­ge­nom­men. Ein schö­ner Abend mit star­ken Frau­en im Fokus!

Mehr zu Initia­ti­ve kann hier nach­ge­le­sen werden.
Foto ©agen­tur baganz